HTML-Elemente für physische Auszeichnung im Text
Link zum Schulporträt der Grundschule Prötzel
GS Prötzel 2017

Aktuelles

Schnuppertage für Schulanfänger 2017

Die Kennenlerntage für die Schulanfänger finden am 09.05. und 22.05.2016, in der Zeit von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr statt. Die Kinder bringen Schere, Buntstifte, 1 Passbild und Frühstück mit.

Der Fotograf kommt

Der Fotograf kommt am 29.05.2017

Sportfest zum Kindertag

Am 01.06.2017 findet, in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr, wieder unser alljährliches Sportfest zum Kindertag statt. Über jede helfende Elternhand freuen wir uns und bedanken uns schon im Voraus.

Sommersportfest des Amtes 2017

Am am 08.06.17 findet vorauss. das traditionelle Sommersportfest des Amtes auf dem Sportplatz in Neutrebbin statt.

Vergleichs- u. Orientierungsarbeiten 16/17

OA 2 20.06.17 De
OA 4 13.06.17 De
OA 4 21.06.17 Ma

1. Elternversammlung für Schulanfängereltern

Die 1. Elternversammlung findet am 26. Juni 2017, um 19:00 Uhr, statt.

(Änderungen vorbehalten!)

Einschulungsfeier 2017

Einschulungsfeier am 2. September 2017, um 10:00 Uhr in der Turnhalle der GS Prötzel

 

Unterrichtsfreie Tage 2016/17

10 und 11.04.2017, 24.05.2017, 26.05.2017

Ferienkalender

FERIEN_KMK_2016.pdf

Schnellfinder Stichworte

GRUNDSCHULE PRÖTZEL

 

Schulleiterin:          Frau Edeltraud Humboldt

Sekretariat:            Frau Marina Dreßler

Adresse:                15345 Prötzel Schulweg 1

Telefon:                  033436 - 272

FAX:                      

Email:                    gspr@barnim-oderbruch.de

Internet:                www.barnim-oderbruch.de

 

Busausweisanträge 2017

Alle Fahrschüler haben wieder einen Informationsbrief bezüglich der Busausweise für das kommende Schuljahr erhalten. Schüler, deren Bescheide zum 19.07.2017 abgelaufen sind, bekamen zusätzlich einen neuen Busantrag mit nach Hause. Bitte kontrollieren Sie Ihre Bescheide und geben Sie die neuen Anträge bis zum 20.05.2017 wieder in der Schule ab. Schulanfänger und neu zugezogene Schüler denken bitte an das amtliche Passbild, da ohne Passbild kein Ausweis erstellt werden kann. Der Zahlungstermin für den Elternbeitrag ist, auch für die, die keinen neuen Busantrag stellen müssen, der 01.07.2017. Leistungsempfänger stellen bitte rechtzeitig einen Antrag an die But-Stelle.

Wann können Sie uns erreichen?

Montag bis Freitag  07:00 Uhr - 11:00 Uhr

Wichtig! Das Schulhaus ist während der Unterrichtszeiten verschlossen.

Kommt Ihr Kind später zum Unterricht, oder es geht vorzeitig nach Hause, melden Sie sich bitte im Sekretariat.

Wird ein Kind nicht von den Sorgeberechtigten abgeholt, muss der Abholende eine schriftliche Vollmacht des Sorgeberechtigten vorlegen.

 

Lehrpersonal / Räumlichkeiten / Schülerzahlen

Lehrer: 7 Lehrerinnen, 4 B-Lehrer
Räume: 6 Klassenräume, 3 Fachräume, 1 PC-Kabinett, 1 Lehrerzimmer, 1 Teilungsraum, 1 kleine Turnhalle, 2 Verwaltungsräume

derz. Schülerzahl: 101
Schuleinzugsbereich: Gm. Prötzel mit Ortsteilen
  Gm. Reichenow-Möglin mit Ortsteilen
  Gm. Oberbarnim mit Ortsteilen
  Amt Wriezen

Kurzdarstellung/Standortbedingungen

Unsere Schule ist die kleinste Grundschule des Landkreises MOL. Zum Einzugsbereich gehören Prötzel, Prädikow, Harnekop, Sternebeck, Reichenow, Herzhorn, Möglin, Ihlow, Grunow, Ernsthof und Klosterdorf.

Ca. 61 % der Schüler kommen aus dem Amt Barnim-Oderbruch 32 % aus dem Amt Märkische Schweiz, 5 % aus dem Amt Wriezen und 2 % vom Amt Neuhardenberg.

Zur Zeit besuchen 101 Schüler/innen unsere Schule. Rund 77 % sind Fahrschüler.

 

 

Schulalltag

Unterrichtszeiten
1. Stunde 7.35 Uhr bis 8:20 Uhr
2. Stunde 8:30 Uhr bis 9:15 Uhr
3. Stunde 9:35 Uhr bis 10:20 Uhr
4. Stunde 10:30 Uhr bis 11:15 Uhr
5. Stunde 11:40 Uhr bis 12:25 Uhr
6. Stunde 12:35 Uhr bis 13:20 Uhr
7. Stunde 13:30 Uhr bis 14:15 Uhr Neigungsunterricht dienstags
 
Versorgung
Die Essenversorgung unserer Schüler erfolgt durch die Speisewirtschaft Rusche.
Telefon: 033 452 - 271
Essenabmeldungen sind täglich bis 8.00 Uhr nur durch die Eltern möglich!!!
 
Schulbus/Fahrradnutzung
Der Transport unserer Schüler/innnen erfolgt durch den Busverkehr Märkisch-Oderland.Einige Schüler werden im Spezialverkehr transportiert.
Achtung!! Wechsel des Transportunternehmens zum 01.01.2017 (mobus)
Die Schüler/innen kommen morgens gegen 7:20 Uhr an der Schule an und fahren um 12:00 Uhr, gegen 13:30 Uhr und 13:40 Uhr in ihre Heimatorte nach Hause.
 
Einige Schüler/innen kommen in der wärmeren Jahreszeit auch gern mit dem Fahrrad in die Schule. Eine Fahrraderlaubnis der Eltern ist hier vor der 1. Fahrt unbedingt in der Schule abzugeben.

Unser Schulkonzept

An unserer kleinen Schule herrscht eine familiäre Atmosphäre, kleine Klassenstärken, Kita, Schule und Sportanlagen befinden sich in einem Komplex, dadurch ist es uns möglich, regelmäßig mit den Erziehern Absprachen zu treffen.

Die Schüler/innen nehmen regelmäßig an Wettbewerben und Olympiaden teil. Dazu gehören Lesewettbewerbe in der Schule sowie auf Kreisebene, sportliche Wettkämpfe der Schule (Sportfeste, Crossläufe), des Amtes und auf Kreisebene sowie die Mathematikolympiade und der Mathematikwettbewerb Känguru.

Schwerpunkt und Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, mit Beginn des Schuljahres 2011/12 die flexible Schuleingangsphase zu gestalten, um erstens den immer größer werdenden Unterschieden zu Beginn der Schulzeit gerecht zu werden. Unser Ziel ist es, eine Schule zu sein, die den individuellen Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder gerecht wird und zweitens die Einschulung und Klassenbildung in unserer Region aufgrund geringer Schülerzahlen zu gewährleisten.

Im Schulprogramm sind die fachlichen und pädagogischen Grundsätze festgeschrieben und Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten festgelegt. Unsere pädagogischen Grundsätze zielen auf die Herausbildung von Kompetenzen zur aktiven Lebensgestaltung. Dabei ist die Lesekompetenz die Grundvoraussetzung für erfolgreiches Lernen. Für den Unterricht bedeutet dies frontale, offene und projektorientierte Unterrichtsformen anzubieten, neue Medien zur Informationsbeschaffung zu nutzen, nach schulinternen Rahmenplänen zu arbeiten, Leistungen nach verbindlichen Kriterien und Maßstäben zu bewerten, Schüler individuell zu fördern und alle Arbeitstechniken zum selbständigen Lernen zu vermitteln. Für das Schulleben bedeutet das, Mitverantwortlichkeit für die Gestaltung zu zeigen, eine freundliche Atmospäre durch respektvollen Umgang miteinander zu schaffen, Streitigkeiten fair zu lösen und Ordnung zu halten. Um diese Ziele umzusetzen, haben wir im Schulprogramm nach den Bereichen Unterricht, pädagogische Schwerpunkte, Schulleben, Kooperationen, Zusammenarbeit im Kollegium und Elternarbeit alle schulinternen verbindlichen Aktivitäten festgeschrieben, die in der Jahresplanung Beachtung finden.

Teilnahme an Wettbewerben

Känguru-Wettbewerb, Mathematikolympiade, Vorlesewettbewerb der Schule und des Kreises

Feste/Traditionen/Projekte

Zirkusprojekt, Weihnachtsprojekt, Osterprojekt, Gesunde Ernährung, Schulfasching, Sportfeste der Schule und des Amtes, Herbstlauf, ADAC-Projekt, Klassen- und Schulausflüge (Theater, Museen, Bibliothek, Bauernhöfe, Tierparks u. v. a.)

Arbeitsgemeinschaften

Allgemeine Sportgruppen (KSB und CVJM), Musikschulen, Basteln (Kita), Tanz, AG Fußball