Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Ausland
Immer mehr Politiker gehen auf Distanz zu Ungarns Ministerpräsidenten. Auch der EVP-Spitzenkandidat Weber kritisiert Orban massiv - und deutet damit einen Kurswechsel in der Europäischen Volkspartei an.
Inland
Im Dezember nannte die AfD dem Bundestag 14 Namen, die hinter einer 130.000-Euro-Spende stecken sollen. Die Staatsanwaltschaft bezweifelt nun stark, dass es die wahren Geldgeber sind. Das ergaben Recherchen von Report Mainz und des "Spiegel".
Inland
Die Verhandlungen waren mühsam. Aber nun steht der Koalitionskompromiss zum Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche. Heute stimmt der Bundestag ab. Der Opposition geht das zu schnell. Von Dagmar Pepping.
Inland
Einen zuverlässigen Bluttest für Brustkrebs gab es bislang nicht. Jetzt ist Wissenschaftlern offenbar ein Fortschritt gelungen: Mit einer Methode, die die Krankheit schnell im Blut nachweist. Von Gábor Paál.
Inland
Psychisch kranke und behinderte Menschen dürfen nicht pauschal von Wahlen ausgeschlossen werden. Das entschied das Bundesverfassungsgericht. 80.000 Menschen sind betroffen. Von Christoph Kehlbach.
Inland
Der Bundestag hat den Digitalpakt an Schulen mit der erforderlichen Zwei-Drittel-Mehrheit beschlossen. 40.000 Schulen können damit auf neuere Computer und besseres Internet hoffen.
Ausland
Zu Beginn des Gipfeltreffens zum Missbrauchsskandal hat der Papst alle Bischöfe zu konkreten Maßnahmen aufgefordert. Die Botschaft: Das Treffen müsse Ergebnisse bringen. Von Jörg Seisselberg.
Ausland
Mit einem Zeitungsbericht in den USA begann 2002 die Aufdeckung des Missbrauchsskandals der katholischen Kirche. Dass der Schutz der Täter System hatte, wurde bald offensichtlich. Tilmann Kleinjung blickt zurück.
Inland
Im Prozess gegen Ex-Mitarbeiter von Heckler & Koch wegen illegaler Waffenexporte nach Mexiko sind zwei Angeklagte zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Heckler & Koch muss 3,7 Millionen Euro zahlen.
Inland
Mindestens 504 Menschen sind im vergangenen Jahr bei Badeunfällen in Deutschland ertrunken. Die meisten starben in Flüssen und Seen. Die Statistik zeigt zudem: Der Großteil der Opfer sind Männer.