Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Ausland
Die EU-Kommission hat ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn wegen des umstrittenen neuen Hochschulgesetzes eingeleitet. Mit dem Gesetz wird die Befugnis von Universitäten mit Hauptsitz außerhalb der EU eingeschränkt, ungarische Abschlüsse zu verleihen.
Ausland
Die türkische Regierung geht weiter hart gegen mutmaßliche Gülen-Anhänger vor: Bei einer Großrazzia wurden mehr als 1000 Menschen festgenommen - nach Medienberichten gehörten sie überwiegend zum Polizeiapparat. Insgesamt ergingen offenbar 3224 Haftbefehle.
Ausland
Warum geht die Türkei jetzt so gezielt gegen Tausende Polizisten vor? Grund dafür soll ein Dokument sein, das der Geheimdienst gefunden hat, berichtet ARD-Korrespondent Oliver Mayer-Rüth. Auf die Festgenommenen kommen harte Zeiten zu.
Ausland
Nach einer Annäherung zwischen der EU und der Türkei hatte es jüngst nicht ausgesehen. Bei den Beitrittsverhandlungen macht Erdogan dennoch Druck: "Warum sollen wir noch länger warten?" Er stellte ein neues Referendum in Aussicht.
Ausland
Eigentlich sollten ab Mai die österreichischen Grenzen wieder offen sein. Doch nun teilte die Regierung mit, dass sie Kontrollen nochmals verlängern will und zwar auf unbestimmte Zeit. "Ich muss wissen, wer in unser Land kommt", so Innenminister Sobotka.
Ausland
Wegen des islamistischen Anschlags auf einen Supermarkt in Paris im Januar 2015 sind zehn Personen festgenommen worden. Bei den Ermittlungen geht es um die Frage, wie der bei der Geiselnahme erschossene Terrorist an seine Waffen kam.
Ausland
China modernisiert seine Streitkräfte und hat jetzt seinen ersten selbst entwickelten Flugzeugträger vom Stapel gelassen. Das Schiff ist 315 Meter lang. Wirklich fertig ist es aber noch nicht. Von Markus Pfalzgraf
Inland
Nach mehreren Missbrauchsfällen bei der Bundeswehr muss der Chef-Ausbilder des Heeres gehen. Verteidigungsministerin von der Leyen setzte Generalmajor Spindler ab. Anlass ist ein bislang unbekannter Skandal im thüringischen Sondershausen.
Wirtschaft
Die Lage auf dem Arbeitsmarkt wird sich nach Auffassung der Bundesregierung weiter entspannen. Für das laufende Jahr rechnet sie mit einem Beschäftigungsrekord. Auch mit Blick auf die Arbeitslosenzahlen ist sie zuversichtlich - trotz hoher Flüchtlingszahlen.
Inland
Die Stadt Hamburg hat beim Bau des Kraftwerks im Stadtteil Moorburg die Folgen für die Umwelt unzureichend geprüft. Nach einer Entscheidung des EuGH verstieß Deutschland damit gegen europäisches Recht.