Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Ausland
Seit dem 2. Oktober fehlt von ihm jede Spur: Der Journalist Khashoggi war zuletzt im saudischen Konsulat in Istanbul gesehen worden. Nun hat Saudi-Arabien den Tod des Mannes eingeräumt. Es seien 18 Menschen festgenommen worden.
Ausland
Das saudi-arabische Königshaus hat im Fall Khashoggi nur das Offensichtliche eingestanden, ist ARD-Korrespondent Daniel Hechler überzeugt. Offenbar gehe es darum, Kronprinz Mohammed bin Salman zu schützen.
Ausland
Schon in etwa fünf Monaten will Großbritannien die EU verlassen. Doch "People's Vote" will das nicht hinnehmen. Mit einem großen Protestzug mitten durch London kämpft die Kampagne für ein zweites Brexit-Referendum. Von Anne Demmer.
Ausland
Es spielten sich tumultartige Szenen ab, als Hunderte Migranten in Guatemala versuchten, den Grenzzaun zu Mexiko zu überwinden. Viele schafften es auch. Sie wurden inzwischen in Migrationszentren gebracht.
Ausland
Gut acht Millionen Afghanen sind heute aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Eine Armada an Soldaten soll für Sicherheit sorgen. Doch wieder wird der Urnengang von Gewalt überschattet.
#kurzerklärt
Beinahe täglich gibt es Berichte über Anschläge - die Taliban und andere Aufständische überziehen Afghanistan weiter mit Terror. Wie die Sicherheitslage im Land ist, erklärt Alina Stiegler.
Ausland
Mazedonien hat eine wichtige Hürde zur Umbenennung des Landes genommen. Zwei Drittel der Parlamentsabgeordneten befürworteten den Schritt, der einen jahrzehntelangen Streit mit Griechenland beenden soll.
Ausland
Der Hausarrest gegen ihn wurde aufgehoben, aber "sein" Dorf darf Domenico Lucano nicht mehr betreten. Der migrantenfreundliche Bürgermeister wurde suspendiert. Was wird nun aus Riace? Von Jan-Christoph Kitzler.
Wirtschaft
Die erste Ratingagentur zieht Konsequenzen aus der Schuldenpolitik in Italien. Moody's stufte die Kreditwürdigkeit des Landes herab. Für Italien könnte es nun schwieriger werden, sich Geld zu besorgen.
Ausland
Erleichterung bei der ESA: Die Sonde "BepiColombo" schickte ein erstes Signal an das Kontrollzentrum in Darmstadt. Eine rund siebenjährige Reise zum Merkur hat begonnen.