Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Ausland
Tausende Menschen aus Honduras haben sich zu Fuß auf den Weg in die USA gemacht. US-Präsident Trump drohte, die Grenzen zu schließen - zur Not auch mit Hilfe des Militärs.
Inland
Bessere Betreuung und geringere Beträge erhofft sich die Regierung von dem "Gute-Kita-Gesetz". Damit wurde auch im Bundestag geworben. Die Opposition sieht das aber sehr kritisch.
Wirtschaft
Volkswagen will bundesweit alte Diesel-Pkw mit den Abgasnormen Euro 1 bis 4 gegen eine Prämie verschrotten - wenn die Halter einen Neu- oder Jahreswagen von VW kaufen. Ziel ist es, Fahrverbote zu verhindern.
Ausland
Dieses EuGH-Urteil verändert Familienrechte: Werden von einem Internetanschluss illegal Hörbücher heruntergeladen, reicht es nicht, wenn der Inhaber des Anschlusses die Tat abstreitet.
Inland
Der Einsatz externer Berater im Verteidigungsministerium steht seit langem in der Kritik. Nun gibt es den Vorwurf der Scheinselbstständigkeit. Nach einer Anzeige ermittelt die Staatsanwaltschaft. Von Christoph Prössl.
Wirtschaft
Es geht um mindestens 55 Milliarden Euro: Der organisierte Griff in die Steuerkasse durch "steuergetriebene Aktiengeschäfte" ist viel größer als angenommen. Das belegen Recherchen europäischer Medien, an denen auch die ARD beteiligt ist.
Inland
In Deutschland werden mehr E-Zigaretten und Wasserpfeifen geraucht. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mortler, warnt vor den Gefahren und fordert eine stärkere Vorbeugung.
Inland
Autofähren schleichen von Ufer zu Ufer, wenige Frachtschiffe quälen sich durch die schmale Fahrrinne: Seit Monaten führt der Rhein extrem wenig Wasser. Nun wird ein neuer Tiefstand erwartet. Von Peter Sonnenberg.
Ausland
Premier May hat sich angesichts der ernüchternden Ergebnisse der Brexit-Verhandlungen nun offen für eine längere Übergangsfrist nach dem EU-Austritt gezeigt. Ein für November in Aussicht gestellter EU-Sondergipfel wurde vorerst abgesagt.
Kommentar
In Sachen Brexit bleibt nur noch die Hoffnung auf ein Wunder, meint Ralph Sina. Die britische Premierministerin May hat nichts anzubieten - und die EU damit keinen richtigen Verhandlungspartner.