Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Ausland
Sie machte Wahlkampf für Trump, wurde Mitarbeiterin im Weißen Haus - ehe sie gefeuert wurde. Nun teilt Omarosa Manigault Newman in einem Buch aus - und bezeichnet Trump als "Rassisten". Von Martin Ganslmeier.
Ausland
Der neue US-Verteidigungshaushalt hat einen Umfang von 716 Milliarden Dollar. Präsident Trump unterzeichnete das Gesetz zu dem Rekordetat - und verteidigte erneut seine Pläne für eine Weltraumarmee.
Ausland
"Endlich gefeuert" - so hat US-Präsident auf die Entlassung von Peter Strzok aus dem FBI-Dienst reagiert. Strzok war an den Ermittlungen in der Russlandaffäre beteiligt und hatte Trump in privaten SMS kritisiert.
Ausland
Der "Islamische Staat" ist im Irak und in Syrien in der Defensive - doch laut einem UN-Bericht hat die Terrormiliz dort noch immer bis zu 30.000 Kämpfer. Viele von ihnen sind aber untergetaucht.
Wirtschaft
Angesichts der Währungskrise in der Türkei versucht die Zentralbank des Landes nun, die Finanzstabilität zu sichern. Laut ifo Institut reicht das nicht. Der IWF müsse helfen. Das scheitert jedoch an Präsident Erdogan. Von Günter Marks.
Wirtschaft
Der türkische Präsident Erdogan bleibt dabei: Für ihn sind die USA für den Verfall der Lira verantwortlich. Eine Wirtschaftskrise sieht er nicht - doch die Bevölkerung spürt die Folgen schon deutlich. Von Karin Senz.
Ausland
In der Ardèche in Südfrankreich ist eine Leiche nahe dem überschwemmten deutschen Zeltlager geborgen worden. Die Rechtsmedizin klärt nun, ob es sich um den vermissten Betreuer der Leverkusener Gruppe handelt.
Ausland
Wer nimmt das Rettungsschiff "Aquarius" mit 141 Geflüchteten auf? Auch Frankreich hält sich nicht primär für zuständig, ist aber jetzt mit anderen Mittelmeeranrainern im Gespräch.
Ausland
Im Atomstreit mit den USA gibt der oberste Führer des Iran nun die Richtung vor: Chamenei verbietet Verhandlungen mit Washington. Amerika halte nie seine Versprechen, begründet das der Ajatollah.
Wirtschaft
Hofburg, Staatsoper und Prater: Wien ist nicht nur schön, sondern auch lebenswert. In einer entsprechenden Rangliste löste die Metropole an der Donau nun Melbourne von Platz eins ab. Die beste deutsche Stadt fiel zurück.