Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Ausland
Aufatmen bei den Passagieren der "Aquarius": Sie sind froh, den sicheren Hafen in Valencia erreicht zu haben. Ihre Aufnahme in Spanien wird in den Medien als Botschaft an Europa verstanden. Von Marc Dugge.
Inland
Im Asylstreit in der Union hat Innenminister Seehofer zwar erklärt, niemand in der CSU wolle die Kanzlerin stürzen. In der Sache wolle er hart bleiben. Die CDU-Generalsekretärin äußerte sich zuversichtlich - doch die CSU müsse sich bewegen.
Ausland
Es ist ein historisches Abkommen, das Griechenland und Mazedonien unterzeichnet haben: Ein jahrzehntelanger Streit um den Namen Mazedonien soll damit nun beigelegt werden.
Ausland
Die Taliban verlängern ihre Feuerpause in Afghanistan nicht. Die Waffenruhe werde wie geplant am Abend enden, so ein Taliban-Sprecher. Präsident Ghani hatte gestern die Feuerpause um neun Tage verlängert. Von Bernd-Musch Borowska.
Ausland
Leben auf zwei tektonischen Platten, die ein schweres Erdbeben auslösen können: Kalifornien verbessert daher ständig Schutzmaßnahmen. Dazu gehört nicht nur der erdbebensichere Bau von Hochhäusern. Von Reinhard Spiegelhauer.
Ausland
Beschützt von einem Großaufgebot der Polizei haben in Kiew Tausende für Respekt und die Rechte Homosexueller demonstriert. Unter ihnen waren internationale Gäste. Mehr als 50 Störer wurden festgenommen.
Ausland
Duque gegen Petro: Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Kolumbien geht es nicht nur um eine allgemeine Richtungsentscheidung. Ein Sieg Duques könnte das Ende des Friedensprozesses bedeuten. Von Ivo Marusczyk.
Ausland
Nie zuvor waren die Stimmen der Kurden so wichtig wie bei der türkischen Präsidentenwahl in einer Woche. In der heimlichen Hauptstadt der Kurden, Diyarbakir, buhlen die Kandidaten um die Gunst der Wähler. Von Oliver Mayer-Rüth.
Wirtschaft
Als Air Berlin pleite ging, wähnte sich Eurowings auf einem Höhenflug: Mit weniger Konkurrenz und neuen Maschinen wollte die Fluggesellschaft durchstarten. Doch zuletzt blieben viele Flieger am Boden. Von Moritz Stadler.
Inland
Heute vor 65 Jahren gingen in der DDR eine Million Menschen auf die Straße. Der Volksaufstand wurde niedergeschlagen. Mehr als 50 Menschen starben, Hunderte wurden verletzt, bis zu 15.000 kamen in Haft.