Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Inland
In der Diskussion über das Rentenniveau verschärft sich der Ton in der Großen Koalition: Die SPD wirft der Union Blockadepolitik vor, die CDU spricht von Parteitaktik und Populismus bei der SPD.
Inland
Seit 2001 sind in Deutschland mehr als 50 rechtsextreme Sprengstoffanschläge registriert worden. Nach Angaben der Regierung gab es im Bereich Linksextremismus 36 entsprechende Delikte. Von Patrick Gensing.
Wirtschaft
In diesem Jahr dürfte der Wert der Waren, die Deutschland exportiert, den der Importe um rund 265 Milliarden Euro übertreffen. Die Zahlen bergen Brisanz. US-Präsident Trump droht mit höheren Zöllen.
Inland
Der Vorstoß von SPD-Chefin Andrea Nahles nach einer Abschaffung von Hartz-IV-Sanktionen für jüngere Menschen hat eine breite Debatte ausgelöst. Kritik kommt auch aus der eigenen Partei.
Inland
Sie nennen sich "Werte-Union" oder "Union der Mitte": Gruppierungen, in denen sich Politiker von CDU und CSU zusammengeschlossen haben. Die CDU-Spitze verwehrt ihnen aber die offizielle Anerkennung.
Inland
Nur wenige Flüchtlinge haben einem Zeitungsbericht zufolge zu Unrecht Schutz in Deutschland erhalten. Bei einer Überprüfung des BAMF wurden lediglich in 0,7 Prozent der Fälle der Schutzbescheid widerrufen.
Inland
Der BAMF-Skandal beherrschte wochenlang die Schlagzeilen. Doch viele Vorwürfe ließen sich nicht erhärten. Was tatsächlich passierte und wann, hat tagesschau.de detailliert zusammengestellt.
Ausland
Das Ausmaß der Flut in Indien wird erst allmählich deutlich. Das Land hat die Überschwemmungen nun zur nationalen Katastrophe erklärt. Fast eine Million Menschen sind obdachlos.
Ausland
Die katalanische Polizei hat am frühen Morgen einen Mann erschossen, der mit einem Messer in eine Polizeiwache eingedrungen war. Der 29-Jährige wollte offenbar einen terroristischen Anschlag verüben.
Ausland
Die deutsche Journalistin Mesale Tolu, gegen die in der Türkei ein Prozess wegen Terrorpropaganda läuft, darf das Land verlassen. Sie bestätigte eine entsprechende Meldung ihrer Unterstützer. Von Karin Senz.