Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Ausland
Mehr als ein Vierteljahrhundert lagen die Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und dem Irak brach. Nun nähern sich die beiden Nachbarn wieder an - unter aktiver Mithilfe der USA. Beide Länder sollen ein Bollwerk gegen das "bösartige Verhalten" des Iran bilden, so US-Außenminister Tillerson.
Ausland
Die Bundeswehr hat die Ausbildung kurdischer Kämpfer im Nordirak wieder aufgenommen. Der Einsatz, der demnächst von Kabinett und Bundestag verlängert werden muss, sorgt für Diskussionen. CDU-Außenpolitiker Röttgen forderte im Bericht aus Berlin eine Neubewertung der Bundeswehr-Mission.
Inland
Im Nordirak stehen sich derzeit Peschmerga und irakische Soldaten gegenüber. Für die Bundesregierung ein Dilemma - schließlich trainiert sie kurdische Kämpfer und unterstützt auch die Regierung in Bagdad. Wäre ein Ende des Engagements im Irak eine Option? Von Michael Stempfle.
Inland
Im Berliner Regierungsviertel haben rund 12.000 Menschen gegen die AfD demonstriert. Sie zogen einen "symbolischen Schutzring" um den Bundestag, in dem die Rechtspopulisten bei der konstituierenden Sitzung am Dienstag erstmals Platz nehmen.
Inland
Imame des deutschen Islamverbandes Ditib sollten Gemeindemitglieder ausspionieren - im Auftrag der Türkei. Der Bundesgerichtshof hat nach Informationen von WDR, NDR und "SZ" aber erneut Haftanträge der Ermittler abgelehnt. Von Georg Mascolo und Lena Kampf.
Ausland
Ihr Ziel sind mehr Autonomierechte für ihre Regionen und weniger Steuerzahlungen nach Rom. In den norditalienischen Regionen Lombardei und Venetien stimmten bei Volksbefragungen laut Regierungsangaben jeweils große Mehrheiten für die größere Autonomie.
Die russischen Medien RT und Sputnik sollen in den USA zu "ausländischen Agenten" erklärt werden. Auch in Russland gibt es ein Gesetz über "ausländische Agenten". Doch beide haben unterschiedliche Auswirkungen. Von Silvia Stöber.
Ausland
Rund drei Wochen Arrest - das war die Strafe dafür, dass der russische Oppositionelle Nawalny zur Teilnahme an nicht genehmigten Demonstrationen aufgerufen hatte. Nach Verbüßen dieser Strafe ist er nun frei und will gleich wieder seinen politischen Kampf aufnehmen.
Ausland
Spaniens Regierung greift hart durch gegen die Separatisten, doch damit ist der Konflikt nicht zu Ende. Im Gegenteil. Das Regionalparlament könnte morgen offiziell die "Republik Katalonien" ausrufen. Dann droht Puigdemont die sofortige Verhaftung - wegen Rebellion.
Ausland
Tschechiens künftiger Premier Babis muss sich gegen viele Vorwürfe wehren. Er steht unter dem Verdacht des Subventionsbetrugs, auch nach seiner Verbindung zu alten Geheimdienstkreisen wird gefragt. Der Euro-Kritiker weist das alles zurück und gibt sich staatsmännisch. Von Peter Lange.